Unsere Referenzen

    Auf dieser Seite möchten wir Ihnen anhand von kleinen Bildergalerien einen Auszug aus den aktuellsten Referenzen präsentieren.
    Klicken Sie sich durch und lassen Sie sich inspirieren.

    Seite 1 - 2 - 3 >>


    Attilahöhe Berlin-Tempelhof

    Secco OS2 Stahl verzinkt
    Architekt: Brenne Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin (Architekten und Generalplaner der Modernisierung)
    Verarbeiter: C+S Metallbau / Berlin

    2015
    Die Tempelhofer Siedlung bietet mit ihren Gartenhöfen ein wunderbar grünes Umfeld – ideal für Familien mit Kindern. Wohnen lässt sich je nach Geschmack in Dreigeschossern der 1920er Jahre oder im achtstöckigen „Hochhaus“. Die Wohnungen wurden von bekannten Architekten wie z.B. Bruno Taut und Hans Hoffmann zwischen 1927 und 1966 erbaut. Hohe Anforderungen des Denkmalschutzes an den Umbau waren eine Ursache für diese Verschiebung, ein Beispiel dafür sind die kleinteiligen Metallfenster nach historischen Vorbild.

    Verbaut wurden OS2 Elemente, mittig gekoppelt, jeweils zwei Türflügel 1022 x 2800 mm und OS2 Rahmen mit EBE 65 integrierter Türanlage.


    Der Mühlenspeicher

    Secco EBE 65 und OS2 Stahl verzinkt
    Architekt: Büro West / Berlin
    Verarbeiter: Schlosserei Wolfgang Seidel

    2014
    Der Mühlenspeicher steht hier bewusst am Anfang, denn er vereint sozusagen Wirtschafts-und Zeitgeschichte in besonderer Weise. Der 1907 für den Mühlenbesitzer Karl Salomon errichtete Speicher ging der Anlage des Osthafens voraus. Als Getreidesilo gehörte der Bau zum Produktionsablauf der Mühle und war für den Betrieb an der Wasserstraße von hoher repräsentativer Bedeutung, während die eigentliche Produktionsstätte hinter dem Wohnhaus auf der anderen Seite der Mühlenstraße versteckt lag. Mit dem Verzicht auf historisierende Details demonstrierte der Bauherr den neuesten technischen Stand seines Betriebes.
    Die schmalen Ansichtsbreiten von 47 mm (Rahmen/Flügel) war eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung in diesem Objekt.

    Die großen Fensterelement (Französische Fenster) wurden in Dreh/Kipp-Funktion ausgeführt. Die höchsten Elemente sind bis zu 2550mm hoch und die Breite beträgt bis zu 2550 mm, 35 Stck. 2 flg.  OS2 Fenster / Stahl verzinkt in verschiedenen Abmessungen 1200 x 1550 mm.

    9 Stck. 2 Flg.  EBE65 Fenster / Stahl verzinkt in verschiedenen Abmessungen Dreh/Kipp. Größte Abmessungen 1600 x 2850 mm und 2050 x 2550 mm


    Das Atelierhaus am Käuzchenstieg

    Secco OS2 Stahl verzinkt Sub3 System
    Architekt: Petra und Dr. Paul Kahlfeldth
    Verarbeiter: Jens Schröter Metallbau E. K / Baruth

    Eröffnung im Juni 2015
    Das Atelierhaus am Käuzchensteig in Berlin-Dahlem entstand im Zeitraum von 1938 bis 1942. Entworfen von dem Architekten Hans Freese (1889–1953), wurde das Gebäude dem Bildhauer Arno Breker (1900–1991) zur Ausführung von künstlerischen Aufträgen anlässlich der Neugestaltung der Reichshauptstadt überlassen.

    "Wir wollen das Haus auf den ursprünglichen Grundriss zurückführen", erklärt Dorothea Schöne, Geschäftsführern und Künstlerische Leiterin des Kunsthauses. Die Planung liegt in den Händen der Architekten Petra und Paul Kahlfeldt sowie Johannes Morell.

    Von außen präsentiert sich der 1942 fertiggestellte Bau eher schlicht, innen sind die Räume beeindruckende neun Meter hoch. Zwei flüglige Türanlage EBE 65 Stahl verzinkt mit großem Oberlicht. Bei den 8 Meter hohen Elementen wurde für die Statik ein Flachmaterial eingefügt.


    Festung Königstein

    Secco EBE65 und OS2 mit Messing brüniert
    zum Teil Sonderanfertigung
    Architekt: Heidenreich & Springer Architekten Gesellschaft Mbh; Hr. Pahlisch
    Verarbeiter: Metallbau & Kunstschmiede Aurin GmbH; Hr. Knut Winkler

    2015
    Sie gehört zu den großen Bergfestungen Europas: die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz. Einst barg sie den sächsischen Staatsschatz, heute ist sie selbst ein Schatz. Seit Mai wird hier die 800-jährige Geschichte der bekannten Anlage erstmals umfassend erzählt. Ihre Historie reicht bis ins Mittelalter zurück. Die ursprüngliche Königsburg wurde später Kloster, Landesfestung, Ort höfischer Repräsentanz, Staatsgefängnis, Kunstdepot, Kriegsgefangenenlager, Jugendwerkhof und schließlich Museum.

    Außentüren in EBE 65 brüniert
    Beplankung Blech Messing dunkel patiniert 3 mm, verdeckt befestigt, umlaufende Dichtung schwarz, Oberlicht EBE 65 Messing

    6 Innentüren OS2 Messing brüniert
    Profile Secco OS2 Messing patiniert, thermisch getrennt
    Beschläge, Rollenbänder Messing patiniert
    8 Griff Messing Sonderanfertigung


    Hotel Titanic 5 Sterne am Gendarmenmarkt

    Secco EBE85, EBE65 und OS2 mit Messing
    Architekt: Patzschke Schwebel Planungsgesellschaft mbH
    Verarbeiter: stefan fittkau metallbau + kunstschmiede gmbh

    Anfang März 2015 wurde das Hotel in Betrieb genommen, wieder unter dem griffigen Markennamen „Titanic“: das Fünf-Sterne-Haus „Titanic de luxe“ in der Französischen Straße, gleich hinter der Hedwigs-Kathedrale.

    Rechtes Haus mit Restaurant
    Die Fassade der beiden Häuser, in denen früher Werkstatt und Kostümhaus der Staatsoper untergebracht waren, ist denkmalgeschützt. Und sie passte mit den Notwendigkeiten des Hotelbaus nicht zusammen. So haben die Architekten dahinter praktisch ein komplett neues Haus gebaut und Zimmer entworfen, die zum großen Teil nicht an der Fassade, sondern an gläsernen Trennwänden enden.

    Haupteingang
    Um die Abmessungen statisch zu realisieren wurde das System EBE 85 (85mm Bautiefe) ausgewählt und mit Messing belegt. Maße: 2.690 mm x 3.700 mm. Der Haupteingang wurde mit Unterflurantrieb von Tormax und Stoßgriff Messing ausgestattet. Fluchttür, dh. Verrieglung mittels Panik – Riegelfallenschloß im Gangflügel – Schließblech. Außerdem Treibriegelstange mit Panikhebel im Standflügel, Riegelkontakt im Riegeleinlauf.

    Nebeneingang
    2 Nebeneingänge 700 mm x 3.650 mm EBE 65 mit Baubronze belegt.

    Fenster
    Insgesamt 6 Fenster mit den Abmessungen . ca. 1500 x 3000 mm wurden verarbeitet.


    Ernst Reuter Haus / Berlin

    Secco EBE 65 Türanlagen in Messing hochglanzpoliert
    Architekt: nps tchoban voss Architekten GmbH / Berlin
    Verarbeiter: B & N Hightech GmbH / Berlin
    Unterflurantriebe Tormax: Prigge Automatiktüren / Berlin

    2010
    Mit dem Spezialisten für Messing-Systeme (Fenster/Türen/Fassaden) aber auch Corten- und Edelstahl konnte man mit Systemhaus Secco die gestellten Anforderungen realisieren.

    Das Haus ist Sitz mehrerer Institutionen, darunter der Deutsche Bibliotheksverband, der Deutsche Städtetag, das Deutsche Institut für Urbanistik sowie die Senatsbibliothek. 

    Für die Sanierung des Eingangbereiches und der Lobby wurden auf die ursprüngliche Monumentalität zurückgegriffen. Im Außenbereich erreichen die Türanlagen mit Runbogen eine Höhe von über 4,20 m. 

    In der Lobby wurden 2 flg. Türanlagen von fast 4 Meter höhe eingesetzt. Ziel war es dem Raum seine Eleganz und Offenheit zurückgeben. Für die Eleganz der Türanlagen sollten hochglanzpolierte Messingprofile eingesetzt werden die auch den modernen Anforderungen wie schmale Ansichtsbreiten, Wärmeschutz usw. gerecht werden.


    Alte Schmiede in Augsburg

    Secco OS2 in Stahl
    Architekt: Architekturbüro Lohner, 86199 Augsburg
    Verarbeiter: Fa. Voggenreiter, 82538 Geretsried

    März 2014
    Bei dem Objekt " Alte Schmiede " handelt es sich um ein historisches Baudenkmal als Teil der ehemaligen Kammgarnspinnerei Augsburg (AKS).

    Bei der Restaurierung des Gebäudes wurde seitens des Denkmalschutzamtes gefordert, die ursprüngliche "Industrieoptik" der Fenster zu erhalten.

    Neben den historischen Ansichten müssen die Fenster natürlich den heutigen hohen energetischen Anforderungen genügen.

    Als perfekte Lösung bot sich hierfür das Profilsystem Secco OS2 in Stahl mit äußerst schmalen Profilansichten im Zusammenhang mit ausgezeichneten Wärmedämmwerten an.


    Wohnanlage in Kensigton De Vere Gardens / London

    Secco EBE85 Plus / Fenster und Schiebetüranlagen in Messing
    Architekt: David Chipperfield Architects Ltd, 11 York Road, London SE1 7NX
    Verarbeiter: Radeburger Fensterbau

    2014
    An prominenter Lage mit Blick auf Kensington Gardens Kensington Road und von Victoria Road und De Vere Gardens begrenzt ist, umfasst die Entwicklung 97 Luxus-Apartments auf 7 Etagen. Die Wohnungen werden im Bereich von 180 bis 310 Quadratmetern zur Verfügung stehen.

    Alle Elemente wurde in 3-fach Verglasung ausgeführt, Material Messing, Oberfläche Handgewachst brüniert.

    Die großen Hebe/Schiebetüranlagen sollten für eine nachträgliche Motorisierung vorgerichtet sein.

    Der Dichtungsanschlag wurde vergrößert: Um dies zu erreichen, wurde das Profil einige Milimeter im Boden versenkt. So liegt Dichtung ohne Klemmung an und drückt nicht gegen das Schließblech wenn die Flügel geöffnet werden.

    In der Werkstatt bei Radeburger Fensterbau wurden die Probeelement entwickelt.


    Goerz-Höfe Berlin

    Secco OS2 Stahl verzinkt zweifarbig Beschichtet
    Architekt: Brenne Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin (Architekten und Generalplaner der Modernisierung)
    Verarbeiter: Glaskunst Buhlig / Schwarzenberg

    2015
    Die Goerz-Höfe an der Rheinstraße 45/46 in Berlin-Friedenau bestehen aus rotem Ziegel und sind reich dekoriert.

    Insgesamt wurden 30 Fensterelemente gefertigt die teilweise über 4 Meter hoch waren. Das Ensemble erinnert an eine Burg und beeindruckt vor allem durch den grünen Stahl-Glasbau auf dem ersten Quergebäude. Die ältesten Gebäude wurden 1897 für die Optische Anstalt C. P. Goerz errichtet - in den folgenden 18 Jahren entstanden die restlichen Fabrik- und Verwaltungsgebäude. 1945 wurde das Gelände kurzzeitig als Rathaus des Stadtteils genutzt. Während der Luftbrücke dienten die Räume als Lager.

    Der Gebäudebestand der Goerz-Höfe steht unter Denkmalschutz. Ein wesentliches Gestaltungselement der Fassaden sind die Fensterelemente, die teilweise noch bauzeitlich erhalten sind.

    Die neuen Fenster sollte nahezu die gleichen Ansichten wie die Bestandsfenster aufweisen.
    Umgesetzt mit dem System OS2 von Secco Sistemi.


    Rathaus Crailsheim

    Secco EBE 65 Cortenstahl
    Architekt: Architektengemeinschaft Hanselmann-Bantle-Fessel
    Verarbeiter: Glaskunst Buhlig / Schwarzenberg | Oberes Tor 3

    2012
    Rundbogenfenster 3855 x 1910 mm

    Fensterelement mit Rundbogen wurde mit dem Werkstoff Cortenstahl gefertig. Secco ist der einzigste Hersteller von Profilen für Fenster und Türen in diesem Werkstoff. Element 9-fach unterteilt, im oberen Bereich 3 Dreh-/Kippflügel, im unteren Bereich 6 Drehfenster. Serie Secco EBE 65 mit schmalen Rahmenprofil Rahmenaußenmaße: Höhe 3855 mm, Breite 1910 mm.

    Rundbogenfenster 1460 mm
    Trotz des widerstandsfähigem Cortenstahl war der geringe Durchmesser (knapp 1,5 m) kein Problem. Mittig wurde noch ein Drehflügel integriert.

    Ovales Fenster Cortenstahl
    Die Profile werden aus hochbeständigem, selbstpassivierendem Stahlband gefertigt, in der Vergangenheit unter den Namen Corten verkauft. Wird es der Luft ausgesetzt, bildet es auf der ganzen Fläche eine gleichförmige, stabile Oxydationsbeschichtung welche die Verwitterungskorrosion hemmt.


    Brauhaus zu Coburg

    Secco EBE 65 STAHL
    Architekt: Achim Fischer, 96237 Ebersdorf
    Verarbeiter: ferrum & form, 83064 Raubling

    April 2011
    Mitten in der Altstadt von Coburg befindet sich das unter Denkmalschutz stehende Gebäude. In enger Absprache und mit Genehmigung der Denkmalschutzbehörde wurde das Gebäude  in den jahren 2010/2011 restauriert.

    Für die Fenster und Türen forderte der Architekt schlanke Ansichtsbreiten der Profile, die sich "in ihrer Schlichtheit der Barockfassade unterordnen und doch eigenständig wirken".

    Diese Anforderungen kann Secco mit dem System Ebe 65 in Stahl und einer pulverlackierten Oberfläche im Farbton DB 703 optimal erfüllen. 


    Seite 1 - 2 - 3 >>

    Haben Sie noch Fragen?

    per Mailzum Kontaktformular 

    Schreiben Sie uns! Wir beraten Sie gerne.